10 Fragen vor der Planung - 2. Der richtige Maßstab

von Thomas Meinhold

Übersicht der Nenngrößen, Platz contra Konzept, Alter (Kind, Rentner, Sehvermögen, Feinmotorik), Wahl des Gleissystems

10 Fragen vor der Planung einer Modellbahnanlage

Dieser Artikel ist erschienen in der Serie: 10 Fragen vor der Planung


Übersicht der Nenngrößen

Text

Platz kontra Konzept

Text

Alter (Kind, Rentner, Sehvermögen, Feinmotorik)

Text

Wahl des Gleissystems

Text

Folgende Beiträge aus dieser Artikelserie sind bisher erschienen:

Einleitung

  1. Eigene Vorlieben / Stärken
    Was muss eine Anlage für mich unbedingt beinhalten? Welche handwerklichen Fähigkeiten bringe ich mit?
  2. Der richtige Maßstab
    Mit welcher Nenngröße (Spurweite) kann ich meine gesetzten Vorgaben umsetzen?
  3. Festlegung der Epoche
    In welchem Zeitfenster soll meine Anlage angesiedelt sein?
  4. Regionale Festlegung
    Wo spielt meine Anlage, welche regionalen Besonderheiten sollen dargestellt werden?
  5. Bahngesellschaft
    DRG, DR, DB oder ausländische Bahngesellschaft?
  6. Anlagenthema
    Haupt- oder Nebenbahn, Privatbahn oder doch eine Schmalspuranlage?
  7. Anlagenform
    Fest installiert (stationär) oder transportabel? Große Anlage oder flexible Module / Segmente / Diorama?
  8. Anzahl der Betreiber / Mit-(spieler) betreiber
    Wird nur allein Betrieb gemacht oder trifft man sich mit Gleichgesinnten zur Session?
  9. Analog vs. Digital
    Soll die Steuerung der Anlage herkömmlich analog oder doch lieber digital erfolgen?
  10. Vorbild oder Phantasie
    Möchte ich ein konkretes Vorbild akribisch nachbilden oder nur eine Phantasie- / Spielanlage?

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.